News

SSG verabschiedet sich mit einem Remis

SSG Ulm 99 - SGM SV Feldstetten/TSV Laichingen 1:1 (0:1)
26.05.2012 17:30 Uhr

Der Meistertitel wurde bereits vor zwei Wochen gesichert, dennoch brachte das Topspiel gegen den Tabellenzweiten aus Feldstetten/Laichingen eine gewisse Brisanz mit sich. Zum einen wollten beide Mannschaften mit einem Erfolgserlebnis die Saison beschließen, zum anderen war es die Spielgemeinschaft, die in der Hinrunde für die einzige Niederlage der SSG gesorgt hatte. Dass man sich dafür revanchieren wollte, bemerkten die Gäste bereits bei der ersten Großchancen in der zweiten Minute. Dabei landete der Ball leider nur am Außenpfosten. Beide Mannschaften gingen ein hohes Tempo und sorgten für eine wilde und ereignisreiche Anfangsphase. Es waren aber dann die Gäste, die in Form von Carolin Wenzel mit einem starken und unhaltbaren Distanzschuss in Führung gingen (10.). Die SSG drängte trotz des Rückstandes weiter auf das Tor und erzwang weitere, hochkarätige Chancen. Wieder jedoch scheiterte man teils haarsträubend an den eigenen Nerven oder der gegnerischen Torhüterin. So hatte man zwar bis zur Pause mehr vom Spiel und auch ein deutliches Plus an klaren Möglichkeiten, aber unter dem Strich zählen eben nur die erzielten Tore.

Die zweite Halbzeit schien sich dann etwas zum Spiegelbild unter umgedrehten Vorzeichen zu entwickeln. So waren es die Gäste, die gleich zu Beginn eine Großchance verzeichneten. Friederike van Schoor reagierte aber zweimal hervorragend und hielt die SSG damit im Spiel. Zudem stand Feldstetten/Laichingen im Anschluss sehr souverän in der Deckung und ließ der SSG wenig Raum und Entfaltungsmöglichkeiten im Offensivspiel. Passend dazu traf man dann aber doch durch Valerie Stephan zum verdienten Ausgleich (68.). In einer dann langsam ausklingenden Partie wurde es erst kurz vor Schluss noch einmal dramatisch, als die SSG durch einen Stellungsfehler plötzlich den Sieg auf dem Fuß hatte. Auch hier scheiterte man und musste letztlich mit dem Remis gegen den starken Vizemeister zufrieden sein. Dem zweiten Teil der Meisterfeier tat dies jedenfalls keinen Abbruch!

Es spielten:
van Schoor, Griesbeck, Geiselmann, Walter (54. Haag), Siebler (72. Schäfer), Geiger, Barwan, Boley, Strobel (64. Bonss), Mayer, Stephan (77. Haberkern)

Vorschau:
SSG Ulm 99 II - SV Laupertshausen
30.05.2012 19:00 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Herzlichen Glückwunsch SV Mietingen!

Meisterschaft mit beeindruckenden Zahlen

Zwei Spieltage vor dem Ende der Saison sicherte sich der SV Mietingen mit einem 0:2-Auswärtserfolg im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Sießen/Illerrieden vorzeitig den Meistertitel. Mit ihrem 21. Sieg im 22. Spiel weisen die noch immer unbezwungenen Mädels eine herausragende Bilanz auf. Untermautert wird dies durch eine fast unglaubliche Tordifferenz, die abgesehen von einer äußerst erfolgreichen Offensivreihe vor allem der fantastischen Defensivarbeit zu verdanken ist. Nur fünf Gegentore in 22 Partien zeigen erneut auf, wie wichtig ein stabiler und zuverlässiger Abwehrverbund für den Kampf um Meisterehren ist.

Auf diesem Wege gratulieren wir zu dieser starken Leistung und zur völlig verdienten Meisterschaft! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Regionenliga in der kommenden Spielzeit und wünschen den Mädels und ihren Betreuern alles Gute sowie weiterhin sportlichen Erfolg!

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Zwei Erfolge in der englischen Woche

SSG Ulm 99 II - SGM FC Blau-Weiß Bellamont/TSV Rot II 6:2 (3:1)
16.05.2012 19:00 Uhr

In einer durchaus spannenden Partie starteten wir mit drei Treffern (Vreni 2/Lara). Wir zeigten schöne Kombinationen und hatten etwas mehr Spielanteile als Bellamont/Rot. Bis zur Pause verkürzte Bellamont/Rot auf 3:1. Durch einen Treffer von Mine erhöhten wir auf 4:1, aber Bellamont/Rot verkürzte gleich danach auf 4:2. In dieser Phase konnte Nici im Tor zeigen was sie drauf hat. Mit einigen tollen Paraden verhinderte sie weitere Tore des Gegners. Durch weitere Treffer von Lilli und Mine erhöhten wir bis zum Ende auf 6:2.

Spfr Schwendi - SSG Ulm 99 II 0:3 (0:3)
20.05.2012 10:30 Uhr

Nachdem wir gegen Bellamont/Rot noch bei fünf Grad spielen mussten, war die ungewohnte Hitze diesmal unser größter Gegner. Schwendi war uns in allen Belangen unterlegen und so konnten wir immer wieder schöne Spielzüge starten und erarbeiteten uns so Torchance auf Torchance. Lediglich die Torfrau aus Schwendi verhinderte eine Torflut. So trafen Vreni und Mine (2) zum 0:3 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Wir erspielten uns Chance auf Chance, konnten aber die Torfrau nicht mehr überwinden.

Vorschau:
SSG Ulm 99 II - SV Laupertshausen
30.05.2012 19:00 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Auswärtsspiel fällt aus

SGM SV Ballendorf/TSV Albeck II - SSG Ulm 99 0:3 gewertet
20.05.2012 10:30 Uhr

Nachdem die SSG-Mädels am drittletzten Spieltag sich den Meistertitel gesichert und ausdauernd gefeiert hatten, sollte es eine Woche später nichtsdestotrotz weiter gehen. Leider musste aber unser Gegner aus Ballendorf/Albeck einige personelle Ausfälle hinnehmen, so dass am Sonntag kein schlagkräftiges Team zustande kommt.

Durch die Absage verbleibt nun noch das letzte Saisonspiel am Samstag den 26.05. gegen die Spielgemeinschaft Feldstetten/Laichingen. Diese sorgte in der Hinrunde für die einzige Niederlage der SSG. Insofern dürfte die Motivation groß sein, sich mit einer Revanche aus der Spielzeit zu verabschieden und die anschließende Feier anzuschieben!

Vorschau:
SSG Ulm 99 - SGM SV Feldstetten/TSV Laichingen
26.05.2012 17:30 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

We are the champions!

SSG Ulm 99 - FV Asch-Sonderbuch 2:0 (2:0)
13.05.2012 10:30 Uhr

Den ersten von drei Matchbällen zur Meisterschaft galt es gegen den FV Asch-Sonderbuch zu spielen. Trotz des hinteren Tabellenplatzes ein nicht zu unterschätzender Gegner, der der SSG schon im Hinspiel einiges abverlangte. Wie die Feuerwehr legten die Mädels aber erneut los und hatten bereits nach vier Minuten zwei Hochkaräter auf dem Fuß – ohne allerdings die Ernte einzufahren. Die Gäste hielten gut dagegen und es entwickelte sich ein packendes und kurzweiliges Duell. Der SSG gelang es jedoch aus den Vorstößen die besseren Chancen zu erzwingen, von denen Valerie Stephan nach toller Vorarbeit von Sara Siebler und Yvonne Baumann schließlich in der 15. Minute eine nutzte und die Kugel im Kasten unterbrachte. Weiter ging es Schlag auf Schlag, aber trotz bester Möglichkeiten wuchs nicht der Vorsprung sondern die Anspannung bei Spielerinnen, Trainern und Zuschauern. Diese löste sich wieder als unser Wirbelwind Yvonne Baumann den Ball nach einem Fehler der gegnerischen Defensivreihe blitzschnell aufnahm und nach einem schnellen Antritt zwischen die Pfosten schob (37.). Das 2:0 zur Pause war auf Grund etlicher klarer Chancen völlig verdient und schuf beste Voraussetzungen für die zweiten 45 Minuten.

Diese begannen wiederum mit einer starken Anfangsphase und den nächsten, aussichtsreichen Einschussmöglichkeiten. Das dritte Tor wollte aber einfach nicht fallen. Als einziges wirklich großes Manko an diesem Tag verblieb damit die Chancenverwertung. Da man aber in der Defensive weiterhin wenig zuließ, fiel nicht ins Gewicht, dass man nun etwas den Spielfluss verlor und die Partie dadurch zunehmend abflachte. Die Minuten verrannen und sehnsüchtig wartete man auf den Abpfiff. 12:08 Uhr war es vollbracht: die SSG-Mädels holten sich mit einem letztlich klaren 2:0-Sieg die nötigen Punkte und damit den Meistertitel! Die Dämme brachen und eine Mischung aus Jubel und Sektfontänen bot einen Vorgeschmack auf anstehende, wilde Feiern. Glückwunsch an ein tolles Team und an alle, die ihren Teil dazu beigetragen haben!

Es spielten:
Matz, Griesbeck, Siebler, Walter, Lotz, Geiger, Barwan (39. Schäfer), Boley (58. Rottler), Strobel (70. Zimmermann), Baumann (50. Bonss), Stephan

Vorschau:
SGM SV Ballendorf/TSV Albeck II - SSG Ulm 99
20.05.2012 10:30 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Starke Vorstellung sorgt für entspannte Laune

SGM TSV Warthausen/SV Ringschnait - SSG Ulm 99 II 1:6 (1:4)
12.05.2012 18:00 Uhr

Im Spiel gegen Warthausen legten wir von Beginn an los und erzielten bereits in der 4. Minute den Führungstreffer durch Lara. Warthausen hatte eine starke Spielerin und die lief der gesamten Abwehr in der 6. Minute davon und donnerte den Ball zum 1:1 in die Maschen. Nach dieser Aktion ließ unsere Abwehr fast keine Chancen mehr zu und wir zeigten den wenigen Zuschauern und den Gegnerinnen, wie man Fußball spielt. Wir waren ständig in Bewegung, spielten tolle Pässe und erarbeiteten uns Torchance auf Torchance. Bis zur Halbzeit lagen wir durch Tore von Ramona (2) und Vreni mit 4:1 vorne. Auch in Halbzeit Zwei waren wir die spielbestimmende Mannschaft und erhöhten bis zum Spielende durch 2 Treffer von Jule auf 6:1.

Bei so einer starken Vorstellung haben die Trainer einen entspannten Job an der Linie. Es hat uns Spaß gemacht, euch zuzuschauen.

Vorschau:
SSG Ulm 99 II - SGM FC Blau-Weiß Bellamont/TSV Rot II
16.05.2012 19:00 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Meisterschaft dahoam?

Die SSG-Mädels brauchen Eure Unterstützung!

Die Spielzeit 2011/2012 befindet sich für die SSG Ulm 99 in der Bezirksliga 13 inzwischen auf der Zielgeraden. Nach einer starken Vorrunde, die trotz der ersten Saisonniederlage im letzten Punktspiel mit dem Herbstmeistertitel endete, war natürlich der Druck groß, diese hervorragende Ausgangslage an der Tabellenspitze zu verteidigen.

Meister?Als vorteilhaft erwies sich dabei das angenehme Auftaktprogramm mit drei Gegnern aus dem unteren Tabellenbereich, das einen guten Einstieg nach der witterungsbedingt zähen Vorbereitung bot. Mit drei Siegen in Folge konnte die SSG die Führung hier festigen. Im direkten Duell mit dem Verfolger Silheim gelang dann ein glanzvoller 5:0-Triumph, der den Vorsprung zwischenzeitlich anwachsen ließ. In den beiden folgenden Partien zeigte die SSG eine kleine Schwächephase, die nur einen mageren Zähler auf das Punktekonto spülte. Allerdings versäumte es die lauernde Konkurrenz daraus entscheidend Kapital zu schlagen und den Vorsprung deutlich zu reduzieren. Mit zwei Siegen gegen Einsingen und den FC Blautal meldeten sich die Mädels im Anschluss souverän zurück und stehen nun vor den drei letzten Partien der Saison.

 

Tabelle

 

Ein Blick auf die aktuelle Tabelle lässt dabei das Beste hoffen. Um die Verfolger Jungingen und Feldstetten/Laichingen (mit einem Spiel mehr auf dem Konto) endgültig zu distanzieren, ist nur noch ein Punkt aus den drei abschließenden Partien notwendig. Silheim als Tabellendritter liegt gegenwärtig sieben Zähler zurück. Um auch diesen Gegner abzuschütteln, braucht die SSG rechnerisch noch drei Punkte.

Am Sonntag (13.05.2012 10:30 Uhr) treten die Mädels zu Hause auf dem Sportplatz in Gögglingen/Donaustetten gegen den (nach Abmeldung der SG Ersingen II) neuen Vorletzten, aber keinesfalls zu unterschätzenden, FV Asch-Sonderbuch an! Ein Sieg wäre gleichbedeutend mit der vorzeitigen Meisterschaft! Daher laden wir alle unsere Fans und Unterstützer sowie alle Verwandten, Bekannten und Freunde herzlich ein:

Seid dabei und helft uns mit Eurem lautstarken Beistand von der Seitenlinie diese große Chance zu nutzen. Wir zählen auf Euch und hoffen zusammen die ›Meisterschaft dahoam‹ sowie den Aufstieg feiern zu können!

 

Ein Schritt fehlt noch – gehen wir ihn gemeinsam!

 

Vorschau:

SSG Ulm 99 - FV Asch-Sonderbuch
Sonntag, 13.05.2012 10:30 Uhr
Spiel als Veranstaltung bei Facebook

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Ein Dreier und drei Matchbälle!

FC Blautal 2001 II - SSG Ulm 99 0:2 (0:1)
05.05.2012 17:00 Uhr

Nach dem wichtigen Sieg in der Vorwoche musste mit der Landesliga-Reserve des FC Blautal ein schwerer Brocken aus dem Weg geräumt werden. Dass die Mädels hoch motiviert waren, merkte man ihnen sofort an und es dauerte daher auch nicht lange, bis die SSG das erste Mal gefährlich vor dem Tor auftauchte. Leider verfehlte der Schuss den Kasten knapp. Während wenig später die Gastgeberinnen verletzungsbedingt kurzzeitig in Unterzahl spielten, gelang es Kerstin Geiger im Strafraum zum Abschluss zu kommen. Zwar konnte die Torhüterin noch parieren, doch Mona Boley stand goldrichtig und erzielte die Führung in der 17. Minute. Die SSG bestimmte für den Rest der ersten Halbzeit meist das Geschehen. Das Offensivspiel des FC Blautal begrenzte man früh, spätestens am Strafraum stoppte die hervorragend stehende Defensivreihe fast alle Bemühungen, den Rest schnappte sich unser absolut sicherer Rückhalt Karoline Matz. Als Kritikpunkt konnte man allenfalls anführen, dass die SSG nicht einen weiteren Treffer nachlegte, da vor dem gegnerischen Tor einige Male die Präzision beim Passspiel fehlte und sich daher nur zwei weiteren gute Chancen ergaben.

Im Verlauf der zweiten Hälfte kam auf Grund der knappen Führung etwas Nervosität auf – dies spürten die Gastgeberinnen. In ihrer besten Phase erhöhten sie noch einmal für einige Minuten ihren Einsatz und drängten vor das Tor der SSG. Bei drei Standardsituationen wurde es dadurch etwas brenzlig, aber man blieb ohne Gegentreffer. Für die Entscheidung sorgte schließlich Ramona Bonss. Mit kämpferischem Einsatz eroberte sie den Ball und legte mustergültig quer auf die mitlaufende Valerie Stephan, die die Pille sauber versenkte (75.). Mit zwei Toren im Rücken brachten die Mädels die Partie souverän durch und holten sich unter dem Strich verdient den Sieg sowie drei Matchbälle im Meisterschaftskampf. Schon nächsten Sonntag, im Heimspiel gegen den Vorletzten FV Asch-Sonderbuch, reicht ein Sieg, um den Deckel drauf zu machen. Also, auf geht’s Mädels! Holt euch das Ding!

Es spielten:
Matz, Griesbeck, Siebler, Walter, Lotz, Geiger, Barwan, Boley, Bonss, L. Schäfer (72. J. Schäfer), Stephan (83. Hoffmann)

Vorschau:
SSG Ulm 99 - FV Asch-Sonderbuch
13.05.2012 10:30 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Mit Moral zum Sieg

SSG Ulm 99 II - SV Schemmerhofen 4:3
29.04.2012 10:30 Uhr

Wie erwartet starteten wir ins Spiel. Wir drängten Richtung gegnerisches Tor, hatten Torchance auf Torchance und lagen nach 30 Minuten durch Tore von Vreni (10./15.) und Lara (30.) verdient mit 3:0 vorne. In der 35. Minute konnte Schemmerhofen mittels Freistoß auf 3:1 verkürzen. Von da an ging bei uns bis zur Halbzeitpause gar nichts mehr und Schemmerhofen erzielte noch ein Tor zum 3:2-Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel mit etwas mehr Torchancen der SSG. Das Tor zum 3:3 gelang jedoch erst mal Schemmerhofen. Auch wenn es an diesem Tag kein gutes Spiel war, so zeigte die Mannschaft dennoch eine tolle Moral, gab nicht auf und durch den Treffer zum 4:3 von Mine konnten wir die drei Punkte einfahren.

Vorschau:
SGM TSV Warthausen/SV Ringschnait - SSG Ulm 99 II
12.05.2012 18:00 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Nach Derbysieg wieder in der Spur

SSG Ulm 99 - TSV Einsingen 3:1
29.04.2012 12:30 Uhr

Der magere Punkt aus den letzten beiden Partien brachten ein wenig Ernüchterung, auch wenn sich der Schaden in der Tabelle in Grenzen hielt. Daher galt es nun im Derby gegen den TSV Einsingen wieder in die Erfolgsspur zurück zu kehren. Zugute kam der SSG ein Traumstart. Nach fünf Spielminuten jagte Tamara Barwan einen Freistoß aus halbrechter Position und gut 25 Meter vom Tor entfernt mit Wucht auf selbiges, wo er unter der Latte und zur frühen Führung einschlug. Diese hielt jedoch nicht lange. Zwei Minuten später beförderte die SSG einen Eckball, beim Versuch zu klären, unglücklich ins eigene Netz. Die Mädels reagierten aber gut auf diesen Rückschlag und versuchten weiter den Gegner unter Druck zu setzen. Nach knapp 20 Minuten lupfte Valerie Stephan einen Ball über die Abwehr, den Katharina Griesbeck in voller Fahrt aufnahm und abgezockt an der heranstürmenden Torhüterin vorbei legte. Dennoch musste man sich stets vor den Gästen in Acht nehmen. Diese strahlten ständig Gefahr aus und beschäftigen ein ums andere Mal unsere Hintermannschaft. Nach einer halben Stunde sprach der Schiedsrichter der SSG einen berechtigten Handelfmeter zu. Wie schon im Hinspiel versagten aber etwas die Nerven und mehr als ein Lattentreffer sprang dabei nicht heraus. Das korrigierte Yvonne Baumann drei Minuten später, als sie einen groben Abwehrschnitzer der Einsingerinnen nutzte und aus der Drehung den Ball förmlich in die Maschen hämmerte. Das 3:1 und zugleich der Halbzeitstand nach einer unterhaltsamen und ereignisreichen ersten Hälfte.

Wie schon im Hinspiel ließ die SSG im zweiten Abschnitt etwas nach und räumte dadurch den Gästen mehr Ballbesitz ein. Diesen gelang es jedoch nicht daraus in Form von hochkarätigen Chancen oder gar Toren entscheidend Kapital zu schlagen. Es blieb ein verdienter Erfolg durch eine starke Mannschaftsleitung. Besonderen Dank an Yvonne, Nadine, Elisabeth und Lea, die trotz zweier Spiele in der Woche sofort bereit waren, uns zu helfen. Tolle Charaktere mit einer herzerfrischenden Einstellung!

Es spielten:
Matz, Geiselmann, Siebler, Walter, Lotz, Geiger (48. Mohring), Barwan, Boley (53. Haag), Baumann (58. Hueske), Griesbeck, Stephan (71. Zimmermann)

Vorschau:
FC Blautal 2001 II - SSG Ulm 99
05.05.2012 17:00 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

   
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.