Drucken

SSG Ulm 99 - VfR Süssen 4:0 (1:0)

Klarer Sieg im letzten Heimspiel der Hinrunde!

Beim letzten Spiel in diesem Jahr auf heimischem Rasen wollten wir unseren treuen und mitfiebernden Fans noch einmal eine anschauliche Partie liefern. Vor gewohnt toller Kulisse starteten wir voller Energie und Siegeswillen in die Partie gegen die Gäste aus Süssen. Wir machten von Anfang an Druck und drängten die Gegnerinnen in ihre Hälfte. Durch spielerische Überlegenheit konnten wir uns so zahlreiche Chancen erarbeiten, die aber erstmal ungenutzt blieben. Erst in der 21. Minute nach einem guten Spielzug von Leah Beneke über Ramona Bonß zu Vera Kartheininger, konnte diese den Ball unhaltbar im Tor versenken. Obwohl wir kämpferisch nicht nachließen, blieb uns ein weiterer Treffer in der ersten Halbzeit verwehrt.
In den zweiten 45 Minuten kamen unsere Gegnerinnen aufgrund schwindender Kräfte und Konzentration unsererseits besser ins Spiel. Dafür kam unsere Chancenauswertung auf Touren: in der 78. Minute belohnte sich Theresa Rottler für ihren starken Auftritt mit einem Distanzschuss aus 20 Metern, der direkt im Kreuzeck landete. Nur 7 Minuten später setzte sich noch einmal Vera Kartheininger gegen die Abwehr durch und zog vor dem Sechzehner zum 3:0 Treffer ab. Die allerletzte Aktion der Partie, ein Eckball für uns, führte durch ein Kopfballtor von Anna Strobel zum 4:0 Endstand. Ein verdientes Ergebnis, das auch nächste Woche gegen den Tabellenletzten FV Sontheim angestrebt wird.

Es spielten: Boley, Griesbeck, Zimmermann, Beneke, Bonß, Rottler, Mohring, Strobel A., Kartheininger, Mayer, Tanriverdi (ab 69. Min. Haußer)