Drucken

TSV Holzheim - SSG Ulm II 1:1 (1:0)

Kämpferische Leistung sichert einen Punkt!

Nach der unglücklichen Niederlage im letzten Spiel gegen den TSV Einsingen, wollten wir es besser machen und so den Tabellenzweiten TSV Holzheim ärgern. Doch leider starteten wir ziemlich verschlafen in die Partie. Die Gastgeberinnen schnürten uns völlig in der eigenen Hälfte ein und wir konnten uns kaum befreien. Die Holzheimerinnen waren immer einen Schritt voraus und kombinierten sich sehenswert vors Tor. So mussten wir in der 25. Minute den Gegentreffer hinnehmen. Zum Ende der ersten Halbzeit fanden wir besser ins Spiel und ließen keine Chance mehr zu. Den Schwung nahmen wir mit in die zweite Halbzeit, wir spielten viel energischer und sicherer. Die Gastgeberinnen waren zwar immer noch die spielbestimmende Mannschaft, aber inzwischen hielten wir gut dagegen. In der 60. Minute kamen wir zu unserem Ausgleichstreffer: Franziska Strobel setzte sich gegen ihre Gegenspielerin durch und legte den Ball auf Jule Rensch zurück, deren Schuss aus 16 Metern im Tor einschlug. Die Holzheimerinnen drückten ab sofort energisch auf den Führungstreffer, der ihnen aber nicht mehr glücken wollte. Durch unser kämpferisches Durchhaltevermögen nahmen wir einen etwas glücklichen Punkt aus dem Spiel mit nach Hause.

Es spielten: Allies, Deißler, Walter, Siebler, Cigdem, Bendl, Werwein (ab 79. Min. Schlosser), Hueske, Strobel F., Rensch, Miller (ab 30. Min. Mayer)