Drucken

VfB Reichenbach - SSG Ulm 99 0:1 (0:1)

Beim Aufsteiger VfB Reichenbach musste sich unsere 1. Mannschaft am Sonntagmorgen auf einem Kunstrasenplatz beweisen. Wie auch schon am Tag zuvor unserer 2. Mannschaft, so gelang auch der Ersten kein selbstbewusster Start in die Partie. Eingeschüchtert vom ungewohnten Rasen und der deutlichen körperlichen Überlegenheit unserer Gegnerinnen, agierten wir viel zu langsam und ließen den Gastgeberinnen zu viel Platz. Das nutzen diese aus um kontinuierlich lange Bälle in ihre blitzschnelle Offensive zu schlagen, die gefährlich nahe an unser Tor kam. Der starken Leistung unserer gesamten Abwehr und einigen hervorragenden Paraden von Lena Boley war es zu verdanken, dass wir trotzdem wieder 90 Minuten ohne Gegentor blieben. Erst nach einiger Zeit fanden wir endlich in unser Spiel und merkten sofort, dass wir die Gegnerinnen dominieren können, wenn wir nur unser schnelles präzises Kurzpassspiel aufziehen. So hatte Lara Haußer nach einem flachen Abspiel von Asena Tanriverdi in der 30. Minute die Führung auf dem Fuß. Leider konnte die Gegnerin den Schuss aufs leere Tor doch noch abfangen. Nur 4 Minuten später machte es Lara Haußer dann besser: nach einem flachen Pass von Vera Kartheininger aus dem Mittelfeld stürmte sie alleine auf die Torhüterin zu und schob den Ball zum 1:0 ein. Diese Führung wollten wir uns auf keinen Fall mehr nehmen lassen! So ist es einer starken kämpferischen Leistung des gesamten Teams zu verdanken, dass die hartnäckigen Reichenbacherinnen im weiteren Spielverlauf nicht mehr zum Ausgleichstreffer kamen. Ein knapper, aber dennoch verdienter Sieg, der uns die vorläufige Tabellenführung sichert!

Es spielten: Boley, Griesbeck, Siebler, Zimmermann, Rottler, Bonß, Strobel A., Mohring, Kartheininger, Tanriverdi (ab 75. Min. Walter), Haußer (ab 90. Min. Hueske)