Drucken

TSV Laichingen - SSG Ulm 99 II 0:1 (0:1)

Pünktlich zu Halloween erwartete uns in Laichingen eine unangenehme Nebellandschaft, sodass es zuerst sogar fraglich war, ob überhaupt gespielt werden konnte. Als der Schiedsrichter dann sein OK gab, lag es vielleicht an den schlechten Witterungsverhältnissen oder an unserer Unterschätzung der Gegnerinnen, dass wir von Anfang an nicht richtig ins Spiel kamen. Viel zu oft ließen wir den Gastgeberinnen zu viel Platz und waren stets einen Schritt langsamer. So machten wir uns die Partie, die sich größtenteils im Mittelfeld abspielte, selbst schwer. Gute Angriffe über unsere schnellen Flügelspielerinnen kamen leider nie zum gefährlichen Abschluss. Erst nach einiger Zeit fanden wir zu unseren Stärken zurück und belohnten uns auch prompt dafür: in der 37. Minute überlief Ramona Bonß nach einem Traumpass von Elisabeth Hueske die gegnerische Abwehr und schoss den Ball an der Torhüterin vorbei Richtung Kasten, wo er allerdings ganz knapp vom Pfosten abprallte. Dem schnellen Nachrücken unserer Offensive war es zu verdanken, dass Karlotta Mayer vor der Gegnerin den Ball abfing und noch einmal auf Ramona Bonß zurücklegte, die ihn dann im leeren Tor zum 1:0 einnetzte. Fortan hatten wir die Gegnerinnen zwar fest im Griff, konnten uns aber durch zu viele ungenaue Pässe auch keine nennenswerten Torchancen mehr erarbeiten. In den letzten 10 Minuten drückten die Laichingerinnen noch einmal energisch auf den Ausgleichstreffer, was die Partie spürbar aufheizte. Trotzdem konnten wir bis zum Abpfiff die Nerven bewahren und erkämpften uns so weitere wichtige 3 Punkte!

Es spielten: Allies, Haußer, Siebler, Cigdem (ab 65. Min. Zimmermann), Bendl, Walter, Mayer (ab 80. Min. Rensch), Schlosser (ab 65. Minute Ergüno), Hueske, Ergüno (ab 13. Min. Bonß), Rensch (ab 65. Min. Tanriverdi)