Drucken

Schlusslicht klar geschlagen

Bergemer SV Ennahofen - SSG Ulm 99 II 1:5 (0:4)
01.04.2012 10:30 Uhr

Am Sonntagmorgen bei strahlendem Sonnenschein aufs Land zu fahren – was will man mehr? Vielleicht ein paar Grad Wärme. Für diese sorgte dann aber die SSG. Zu Gast in Ennahofen, zeigten die Mädels von Beginn an, wer die spielbestimmende Mannschaft ist. Ab der ersten Minute machten wir Druck und starteten Angriff auf Angriff. Nur die manchmal fehlende Genauigkeit unserer Zuspiele verhinderte, dass wir öfters zu Torchancen kamen. Nach zwölf Spielminuten traf Mine zum 0:1. Das 0:2 durch Vreni fiel in der 23. Minute mittels Eckball und unter freundlicher Mithilfe einer Gegnerin. Ramona (38.) und Vreni (43.) erhöhten bis zur Pause schließlich auf 0:4.

Die zweite Hälfte begann mit einer 5 minütigen Verlängerung der Pause unsererseits. In dieser Phase konnte Ennahofen den 1:4 Anschlusstreffer erzielen. Ab der 50. Minute gab es allerdings nur wieder Angriffe der SSG mit zum teil tollen Spielzügen zu sehen, aber leider keine Tore. Lediglich Lilli konnte kurz vor Schluss der Partie noch das 1:5 erzielen.

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen