News

Nach der Pause mit nachlassenden Kräften

SSG Ulm 99 II - SGM SV Feldstetten/TSV Laichingen 1:5 (1:1)
07.04.2013 10:30 Uhr

An diesem Sonntag ging es gegen die Spielgemeinschaft aus Feldstetten/Laichingen. Gleich zu Beginn zeigte die Mannschaft von der Alb, dass sie hier als Sieger vom Platz gehen wollte. In der 17. und 19. Minute hatten die Gäste zwei große Chancen in Führung zu gehen, ließen diese aber ungenutzt. Nach 25 gespielten Minuten landete der Ball jedoch zum 0:1 im Tor. Nach einem Freistoß konnte unsere Torhüterin den Ball nicht entscheidend klären und der Ball kam aus 17 m erneut auf unser Tor. Vom Innenpfosten prallte er schließlich über die Linie. Unsere eigenen Bemühungen nach vorne wurden allzu oft durch Abseitspfiffe des Schiedsrichters unterbrochen – bis zur 42. Minute. Nach einem Steilpass von Anna Strobel lief Karoline Matz alleine auf die Torhüterin zu. Während die Abwehr der Gäste auf den Abseitspfiff wartete, konnte Karo den Ball in aller Ruhe an der Torhüterin zum 1:1 vorbeischieben.

Nach der Halbzeit kamen wieder die Gäste besser ins Spiel. Ein weiterer Abpraller brachte in der 53. Minute die erneute Führung für die Spielgemeinschaft nachdem die Abwehr einen Freistoß nicht klären konnte. Nach diesem Treffer wurden wir durch den Gegner immer mehr in unsere Hälfte gedrückt. Konsequenz daraus war das 1:3 in der 65. Minute durch die Stürmerin der Gäste. Bei uns ließen die Kräfte sehr stark nach, so dass unsere Offensivbemühungen ins Stocken gerieten. Ein Freistoßtreffer in der 76. Minute brachte dann die endgültige Entscheidung. In der 81. Minute versuchte unsere Torhüterin einen Schuss aus spitzem Winkel zu klären, legte sich diesen aber unglücklich selbst ins Tor, so dass am Ende ein deutliches 1:5 übrig blieb.

Es spielten:
Hoffmann, Kartheininger, Huber, Eichbaum, Goggele (60. Bendl), Schlosser, A. Strobel, Werwein, Hueske, Haberkern, Matz

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Fehlpassfestival begünstigt Niederlage

FC Burlafingen - SSG Ulm 99 2:0 (1:0)
10.04.2013 19:00 Uhr

Gegen den Mitabstiegskandidaten aus Burlafingen hieß es unbedingt drei Punkte zu holen. Wir versuchten von Beginn an Druck zu machen, doch zunächst fand das Spiel nur im Mittelfeld statt. Die wenigen, guten Chancen ließen wir durch mangelnde Präzision liegen und wurden in der 14. Minute dafür bestraft. Ein Konter über die Außenbahn brachte den FC Burlafingen vor unser Tor. Unsere Torhüterin konnte dem Ball nur noch zum 1:0 hinterhersehen. Nach diesem Treffer versuchten wir wieder konzentriertere Angriffe zu zeigen, doch es blieb beim Versuch, denn unsere hohe Fehlpassquote erlaubte uns für den Rest der ersten Halbzeit kaum mehr Möglichkeiten.

In der zweiten Hälfte kam der FC Burlafingen besser ins Spiel, was wir mit weiteren Fehlpässen tatkräftig unterstützten. So auch in der 50. Minute als unsere Torhüterin einen gefährlichen Rückpass gerade noch vor der heranstürmenden Angreiferin ins Seitenaus klären konnte. Unsere Bemühungen nach vorne wurden immer wieder vom Gegner gestört und wir konnten lange keinen Spielfluss aufbauen. In der 70. Minute folgte nach einem Abwehrfehler ein erneuter Rückschlag für unsere Mannschaft, als die gegnerische Spielerin vor unserem Tor auftauchte und den Ball zum 2:0 einschob. Durch die stark nachlassende Verfassung der Heimmannschaft kamen wir in den letzten 15 Minuten noch zu Torchancen. Nach einem Pass von Lara Mayer stand Vallery Stephan allerdings knapp im Abseits (75.). Den letzten Angriff der Partie schloss Gabriele Allies ab, doch ihr Ball landete lediglich am Torpfosten (88.).

Es spielten:
Matz, Walter, Griesbeck, Haag , Huber, Bonss, A. Strobel (55. Allies), Mohring, J. Schäfer, Mayer, Baumann (45. Stephan)

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Brutaler Einbruch in der zweiten Halbzeit

SGM TSV Buch/SV Biberach/DJK Breitenthal II - SSG Ulm 99 II 5:4 (0:3)
30.03.2013 15:30 Uhr

Gleich zum Beginn der Partie gaben wir die Marschrichtung vor und verlagerten das Spiel in die Hälfte der Heimelf. In der 11. Minute konnten wir die erste richtig gute Chance durch Katharina Griesbeck verbuchen. Vorangegangen war eine Ecke von Yvonne Baumann, die Kathi nur knapp am Tor vorbei köpfte. Fünf Minuten später trafen wir dann zur Führung. Der Ball kam nach einem Torwartfehler direkt zu Yvi, die diesen nur noch im Kasten unterbringen musste (16.). Nur vier Minuten später erhöhten wir auf das 2:0 aus unserer Sicht. Nach einem Steilpass durch die Abwehr umspielte erneut Yvonne Baumann die Torhüterin und markierte ihren zweiten Treffer. Kurz vor der Halbzeit machte Yvi ihren lupenreinen Hattrick perfekt, als sie einen Pass von Kathi platziert im Netz versenkte.

In der zweiten Halbzeit knüpften wir an die gute Leistung an, bis Lina Mayer in der 55. Minute wegen eines abgeklebten Piercings den Platz verlassen musste. Das Wechselkontingent war bereits erschöpft, sodass wir die letzten 35 Minuten in Unterzahl spielen mussten. Der Gegner versuchte nun verstärkt in unsere Hälfte zu drängen und kam in der 65. Minute zur ersten Tormöglichkeit. Nach einem Pass in die Spitze konnte die Angreiferin der SGM den Ball direkt im langen Eck unterbringen. Nur vier Minuten später stellte Franziska Strobel den alten Vorsprung wieder her und erzielte durch einen Alleingang das 4:1. Nach einem Abwehrfehler kam die SGM erneut zu einem Treffer. Die Spielerin dribbelte sich in den Sechzehner und verkürzte aus spitzem Winkel zum 4:2 (71.). Durch den erneuten Treffer motiviert, spielte sich die SGM in unserer Hälfte fest. Nach einer Ecke konnte unsere Torhüterin den Ball nicht festhalten und dieser landete per Nachschuss erneut im Tor. Jetzt konnten wir endgültig keine Akzente mehr nach vorne setzen und versuchten den schmelzenden und nunmehr knappen Vorsprung zu verteidigen. In der 85. Minute fiel jedoch der Ausgleich. Die Gegnerinnen durchspielten die Abwehr und überwanden schließlich auch noch unsere Torhüterin. Zwei Minuten vor Schluss folgte der nach dem Halbzeitstand kaum für möglich gehaltene KO-Schlag. Ein erneuter Pass durch die Abwehr nutzte die Heimmannschaft und versenkte den Ball zum 4:5-Siegtreffer.

Es spielten:
van Schoor, Eichbaum, Mayer, Geiger, Rottler, Mohring, Griesbeck, Hueske (45. Strobel), Allies, Haberkern, Baumann (45. Stephan)

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

SSG siegt im hochbrisanten Abstiegskampf

SSG Ulm 99 - FC Blautal 2001 1:0 (0:0)
24.03.2013 10:30 Uhr

Am ersten Spieltag der Rückrunde hatten wir den direkten Tabellennachbarn FC Blautal 2001 zu Gast. Im Hinblick auf den knüppelharten Abstiegskampf somit eine richtungsweisende Angelegenheit. Gleich von Beginn an bauten wir enormen Druck auf und kamen bereits in der ersten Minute zu einer guten Möglichkeit durch Yvonne Baumann, die nur knapp an der Torhüterin scheiterte. Die Hintermannschaft des FC Blautal wurde immer wieder durch schnelle Pässe in die Spitze ausgespielt, nur die Genauigkeit fehlte bis dahin zum erfolgreichen Abschluss. In der 28. Minute ergab sich erneut eine große Chance nach einer Ecke. Die Abwehr des FC Blautal konnte den Ball nicht entscheidend klären und Gabi Allies verfehlte mit ihrem Schuss nur knapp das Tor. Die erste Halbzeit spielte sich nahezu komplett in der gegnerischen Hälfte ab. Trotz überzeugender Leistung und der richtigen Einstellung konnten wir bis zum Pausenpfiff leider keine der vielen Möglichkeiten zur Führung nutzen.

Die zweite Halbzeit glich zunächst der ersten. Als die gegnerische Torhüterin Lara Mayer am Fünfer hart attackierte und praktisch mit beiden Armen umriss, konnte der Schiedsrichter folgerichtig nur noch auf Elfmeter entscheiden. Katharina Griesbeck verwandelte zur völlig verdienten 1:0-Führung (47.). Wenige Minuten später verpassten gleich zwei Spielerinnen nach einer Ecke den Spielstand auf 2:0 zu erhöhen (50.). Auch die nächste Großchance trug nicht zur Beruhigung bei, als Lara Mayer mit viel Pech nur den Pfosten traf. So musste man es sich selbst anrechnen den Gegner weiter im Spiel zu halten. In der 73. Minute kam daher der FC Blautal noch zu einer guten Möglichkeit. Es gelang uns aber im Anschluss wieder das Tor konsequenter zu verteidigen und so stand am Ende ein zwar knapper, aber letztlich verdienter Sieg, der im Hinblick auf den Rest der Runde viel wert sein kann.

Es spielten:
van Schoor, Zimmermann, Geiger, Griesbeck, Rottler, Strobel, J. Schäfer (45. Walter), Allies, Mohring (45. Bonss), Mayer, Baumann (60. Stephan)

Vorschau:
SV Uttenweiler - SSG Ulm 99
07.04.2013 10:30 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Knappe Niederlage in ausgeglichener Partie

SSG Ulm 99 II - SV Machtolsheim 0:1 (0:0)
24.03.2013 12:30 Uhr

Zu Beginn des Spiels versuchten wir die Bälle über die rechte Seite nach vorne zu bringen. Doch alle Ansätze wurden durch die gegnerische Abwehr gestoppt oder durch ungenaue Pässe zunichte gemacht. In der 27. Minute nahmen wir die erste Auswechslung vor, da Sara Siebler angeschlagen vom Platz musste. Jule Schäfer kam für sie ins Spiel und hatte nur wenige Minuten später durch einen Freistoß eine gute Möglichkeit. Aber der Ball verfehlte dabei knapp das Tor. Allerdings taten sich auch die Gegnerinnen schwer ins Spiel zu kommen. Unsere gut stehenden Abwehr war daran nicht ganz unschuldig. Doch blieb es daher auf beiden Seiten ein Spiel, dass von den Defensivreihen bestimmt wurde und trotz mehr Spielanteilen in der ersten Halbzeit, konnten wir keine der wenigen guten Chancen nutzen, um doch noch in Führung zu gehen.

In der zweiten Halbzeit drehten die Gäste auf, konnten aber nicht konsequent genug abschließen. Unsere eigenen Bemühungen nach vorn litten weiter an der Vielzahl von Ballverlusten. In der 67. Minute fiel schließlich der Führungstreffer für die Gäste. Nach einem Foul entschied der Schiedsrichter zurecht auf Freistoß. Die Schützin traf im Anschluss aus ca. 19 Metern direkt in den Torwinkel. Leider gelang es danach nicht mehr den Schalter entscheiden umzulegen und in den letzten zwanzig Minuten passierte daher nicht mehr viel. Das Spielgeschehen plätscherte im Mittelfeld vor sich hin. Mit der letzten Chance der Partie hatten wir durch Lilli Haberkern noch einmal die Möglichkeit auszugleichen, jedoch verfehlte der Ball erneut nur knapp das Tor (87.).

Es spielten:
Matz, Haag (45. Mohring), Mayer, Geiselmann, Eichbaum, Werwein (65. A. Strobel), Wenk, Siebler (27. J. Schäfer), Schlosser, Hueske, Haberkern

Vorschau:
SGM TSV Buch/SV Biberach/DJK Breitenthal II - SSG Ulm 99 II
30.03.2013 15:30 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Am Ende die Tore gemacht

SSG Ulm 99 II - SGM TSF Ludwigsfeld/FC Illerkirchberg 2:0 (0:0)
18.11.2012 12:30 Uhr

Sonntag galt es gegen die SGM aus Ludwigsfeld und Illerkirchberg drei Punkte zu holen. Zunächst kamen die Gäste gut ins Spiel und Friederike van Schoor im Kasten musste gleich mehrmals eingreifen. Den ersten nennenswerten Versuch ein Tor zu erzielen, hatten wir selbst in der 25. Minute. Einen Freistoß kurz vor dem Strafraum konnte Jana Haag nicht nutzen und traf nur die Mauer. Der Nachschuss verfehlte dann ebenso das Ziel. Zwei Minuten später kamen wieder die Gäste gefährlich vor unser Tor. Nach einer Ecke schaltete die gegnerische Angreiferin schneller, köpfte den Ball zum Glück aber knapp am Gehäuse vorbei.

Die Pause half uns nicht und die SGM kam erneut besser aus den Startlöchern. Friederike hielt uns gegen eine heranstürmende Angreiferin jedoch im Spiel. Nach einer Stunde wachten wir endlich wieder auf. Erstes Anzeichen war ein Distanzschuss von Nadine Mohring, bei dem nicht viel zum Torerfolg fehlte. Stetig erhöhten wir nun den Druck und zwangen den Gegner zu Fehlern. Einen davon nutzte die zuvor eingewechselte Karoline Matz und eroberte den Ball im Mittelfeld. Karo bediente durch die Abwehr hindurch Rebecca Görmann, die den Ball per Lupfer im Tor versenkte (73.). Der Führungstreffer beflügelte und setzte neue Kräfte frei. Doch auch die Gäste kamen weiter zu ihren Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben (76., 85.). Für den Schlusspunkt sorgte schließlich Gabriele Allies, die eine kurze Ecke auf das Tor lenkte und damit die gegnerische Torhüterin überwand (86.).

Es spielten:
van Schoor, Haag, Geiger, Eichbaum, Huber, Walter, Allies, Barwan (66. Matz), Erhard, Görmann, Mohring

Vorschau:
SGM TSV Buch/SV Biberach/DJK Breitenthal II - SSG Ulm 99 II
02.12.2012 10:30 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Chancenverwertung als Stolperstein

FC Silheim - SSG Ulm 99 II 2:0 (0:0)
14.11.2012 19:00 Uhr

Zum Nachholspiel des 7. Spieltags mussten wir nach Silheim. Beide Mannschaften kämpften von Beginn an mit dem schwer bespielbaren Untergrund. Trotzdem konnten wir recht früh die erste, gute Torchance verbuchen, als Rebecca Görmann einen Ball auf Yvonne Baumann spielte, deren Abschluss aber nicht platziert genug Richtung Tor flog (10.). Auch weitere Möglichkeiten durch Tamara Barwan (32.) und Rebecca Görmann (35.) blieben in der ersten Halbzeit ungenutzt. Durch die zu bemängelnde Chancenverwertung blieb uns jedoch nichts anderes übrig, als auf die zweite Hälfte zu hoffen.

Anfangs konnten wir auch dort den Druck aufrecht erhalten. Nach einer Stunde kamen dann aber die Gegner ins Spiel und Friederike van Schoor im Kasten musste erstmals ernsthaft eingreifen. Die Partie kippte nun zu Gunsten der Gastgeberinnen. Weitere gute Möglichkeiten konnte unsere Torhüterin zunächst noch parieren, doch in der 77. Minute fiel schließlich die inzwischen verdiente Führung für Silheim. Nachdem eine Gegenspielerin eine Flanke ins Zentrum verlängern konnte, hatte die dort freistehende Spielerin wenig Mühe, den Ball im Tor unterzubringen. Uns gelang im Anschluss kaum mehr eine Befreiung und das 2:0 für die Gastgeberinnen nach einem Abwehrfehler war die logische Folge (85.). Rückblickend musste man feststellen, dass bei einer konsequenteren Nutzung der eigenen Chancen durchaus Punkte zu erben gewesen wären.

Es spielten:
van Schoor, Zimmermann, Geiger, Geiselmann, Walter, Mohring, Barwan (45. Eichbaum), Allies, L. Schäfer (55. Matz), Baumann (45. Erhard), Görmann

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Trotz Ladehemmungen ein wichtiger Auswärtspunkt

SV Mietingen - SSG Ulm 99 0:0 (0:0)
11.11.2012 10:30 Uhr

Bei strömendem Regen und eklig kalter Witterung mussten wir am Sonntag gegen Mietingen antreten. Von Beginn an waren wir spielerisch klar überlegen und erarbeiteten uns Torchance auf Torchance. Die Mietingerinnen schlugen nur lange Bälle auf ihre zwei Stürmerinnen, die jedoch komplett von unserer Abwehr abgemeldet wurden. Lediglich einmal wurde es vor unserem Tor brenzlig, aber Fredl fischte sich den Ball und bereinigte in Seelenruhe die Situation.

In der zweiten Hälfte wurde es immer schwieriger Fußball zu spielen, da der Platz zusehends matschiger wurde. Trotzdem zeigten wir weiterhin gute Spielzüge, jedoch leider ohne Torerfolg. Im Lauf der zweiten Hälfte kam Mietingen zu einigen wenigen Torschüssen, die aber alle unser Tor verfehlten. So konnten wir einen wichtigen Punkt mit nach Hause nehmen, auch wenn an diesem Tag drei Punkte drin gewesen wären.

Es spielten:
van Schoor, Zimmermann, Rottler, Siebler, Griesbeck, Schäfer J., Mohring (60. Strobel), Schäfer L., Mayer, Baumann (75. Walter), Stephan

Vorschau:
SSG Ulm 99 - SV Alberweiler
18.11.2012 10:30 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Verdiente Niederlage ohne echte Chance

SSV Ulm 1846 Fußball - SSG Ulm 99 II 0:0 (3:0)
11.11.2012 10:00 Uhr

Am Sonntag traten wir gegen den direkten Tabellennachbarn SSV Ulm 1846 an. In der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Wir fanden nicht so recht in die Partie und konnten nur sehr wenige Angriffe überhaupt bis in die Nähe des Strafraums führen. Dem Gegner erging es auf dem nassen und technisch anspruchsvollen Kunstrasen allerdings nicht anders. Unsere Defensive stand gut und spielte einige Male geschickt auf Abseits. Einzig nennenswerte Chance für die Gastgeber blieb ein indirekter Freistoß im Strafraum nach einer Viertelstunde, den unsere Abwehr aber ohne weitere Gefahr entschärfte.

Leider blieb unser Spiel auch in der zweiten Halbzeit zerfahren und von vielen Fehlpässen geprägt. Dadurch baute man die Gegnerinnen zunehmend auf und diese konnten sich in unserer Hälfte festsetzen. Zwangsläufig ergab sich in der 62. Minute die erste gute Möglichkeit für den SSV. Der Ball verfehlte vorerst nur knapp den Kasten. In der 72. und 73. Minuten konnte unsere Torhüterin Karo Matz mit zwei starken Paraden die Führung noch einmal vereiteln. Fünf Minuten später war es aber geschehen. Nach einer Ecke konnte erneut Karo Matz den Ball abwehren, doch der unglücklich abgefälschte Nachschuss landete zur verdienten Führung im Tor. Das 2:0 folgte nur vier Minuten später durch einen Schuss aus knapp 15 Metern ins linke Eck (82.). Der drohenden Niederlage konnten wir nun nichts mehr entgegensetzen und mussten kurz vor Schluss noch das 3:0 hinnehmen (90.).

Es spielten:
Matz, Huber, Barwan, Geiselmann, Beneke, Erhard, Allies, Werwein (45. A. Strobel), Wenk (45. Schlosser), Boley, Görmann

Vorschau:
SSG Ulm 99 II - SGM TSF Ludwigsfeld/FC Illerkirchberg
18.11.2012 12:30 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen

Direkten Konkurrenten distanziert

SSG Ulm 99 - TSG Ehingen 5:1 (3:1)
04.11.2012 10:30 Uhr

Nach der wetterbedingten Spielabsage am letzten Wochenende galt es heute wichtige Punkte zu holen. Gleich von Beginn konnten wir erste Chancen heraus spielen und kamen gefährlich vor das Tor der Ehingerinnen. In der 13. Minute fiel schließlich der verdiente Führungstreffer. Nach einer Flanke von Jule Schäfer konnte Yvonne Baumann den Ball zum 1:0 im Tor platzieren. Der Treffer zeigte jedoch nicht nur bei uns Wirkung, sondern auch bei den Gästen. Nur zwei Minuten später kamen deren Angreiferinnen gefährlich vor unser Tor. Doch die resultierende Chance konnten sie nicht nutzen. Nach 25 gespielten Minuten wurde Yvonne Baumann im Strafraum gefoult und der Schiri entschied folgerichtig auf Elfmeter. Nadine Mohring trat den Ball genau in die linke Ecke und der Ball prallte vom Pfosten ins Tor. Nur eine Minute später erhöhte Lara Mayer auf 3:0, nachdem sie von Yvonne Baumann schön freigespielt wurde. Kurz vor der Pause mussten wir allerdings noch einen Gegentreffer hinnehmen. Nachdem unsere Abwehr die heranstürmende Spielerin der TSG nicht stören konnte, zog diese kurz vor dem Sechzehner ab und der Ball schlug unterhalb der Latte im Tor ein.

Die zweite Halbzeit ähnelte der ersten. Nach nur zwei Minuten hatte Ramona Bonss die nächste Möglichkeit auf dem Fuß, traf aber nur das Außennetz. Weitere Torchancen wieder durch Ramona sowie Jule und Lisa Schäfer verstrichen ebenso erfolglos. In der 73. Minute erlösten wir uns aber und sorgten für die endgültige Entscheidung. Nach einem Steilpass von Lara Mayer auf Valerie Stephan, konnte sich Vally gegen die Abwehrspielerin durchsetzen und den Ball zum 4:1 versenken. Den Schlusstreffer erzielten die Gäste selbst. Nach einer Ecke durch Lara Mayer, beförderte die Torhüterin den Ball unglücklich selbst ins Netz (83.). Mit diesem extrem wichtigen Erfolg gelang es sowohl einen Konkurrenten im Abstiegskampf zu distanzieren als auch den Kontakt zu den Nicht-Abstiegsplätzen zu wahren.

Es spielten:
van Schoor, Zimmermann, Siebler, Rottler, Bonss, Griesbeck, J. Schäfer, Mohring (70. F. Strobel), Mayer, Stephan (75. A. Strobel), Baumann (35. L. Schäfer)

Vorschau:
SV Mietingen - SSG Ulm 99
11.11.2012 10:30 Uhr

 

Zurück zu den Neuigkeiten und Spielberichten

 

Zurück zur Startseite der Fußball-Frauen