Drucken

Am vergangenen Wochenende fand das zweite Ranglistenturnier für die Jugend dieses Mal in Heidenheim statt. Mit insgesamt 6 weiblichen Jugendlichen von uns in den Klassen U15-U19 waren wir gut vertreten und erreichten dazu noch bervorragende Ergebnisse.

Marie König hatte eine perfekten Tag und bezwang alle Gegnerinnen in U17. Somit erhielt sie als Preis den Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen. Ihre Schwester Lea König wurde an diesem Tag nur durch ihre Schwester Marie im Viertelfinale bezwungen und erreichte somit den 5. Platz. Selina Scheffel holte sich wärend des Turniers eine leichte Zerrung, sonst wäre sie sicher auch mehr als der 9. Platz drin gewesen. Kim-Michelle Loran hatte an diesem Tag etwas Pech, doch zumindest nahm sie wichtige Spielpraxis für ein besseres, nächstes Turnier mit.

Lara Peraldo startete in der U15 und hätte sie im Endspiel einfach nur so soverän weitergespielt, hätte sie auch dies gewonnen. So ging es nach einer 19:14 Führung im ersten Satz doch noch mit 20:22 verloren und der zweite Satz gleich hinterher. Trotzdem steht ein sehr guter 2. Platz zu buche.

Sina Knehr kämpfte sich im U19 nicht nur tapfer gegen die Gegnerinnen, sondern auch gegen die eigene Erkältung. Da war mehr als ein 7. Platz einfach nicht drin.

Trotdem haben wir mit diesen Resultaten wieder mal gezeigt, dass sich unsere Jugendarbeit bewährt und die Spielerinnen auf einem sehr guten Weg sind.