Anmeldung  

   

Zweiter Spieltag mit einem Sieg und einer Niederlage. Am Samstag den 09.11.2019 fand der zweite Spieltag der Bezirksliga Alb-Donau statt. Für uns war es ein Auswärtsspieltag. Die ersten Gegner waren der SSV Ulm. Pünktlich um 15 Uhr wurde angefangen. Untypischerweise wurden zu Beginn gleich alle Doppel verloren. Womit wir früh in einen 0:3 Rückstand geraten sind. Trotz starker Leistung von allen, auch von unserer neuen Dame Sophia die ihr erstes Spiel in der Bezirksliga absolvierte, reichte es nicht mehr aus, den Rückstand aufzuholen. Auch die Motivationsanstrengungen des ehemaligen Spielführers Beni, konnten daran nichts mehr ändern. Am Ende konnten Tobi und Beni jeweils noch ein Punkt im Einzel für die SSG Ulm/Wiblingen holen. Da zwischenzeitlich, zum Ärger mancher Anwesender, nicht alle Felder bespielt wurden und zusätzlich manche Spiele lange und heiß ausgefochten wurden (bspw. das 2. HE von Jörg: 19:21, 30:28, 21:18), zog sich die erste Begegnung ewig hin. Endstand 2:6 für den SSV Ulm.

Im Anschluss ging es in absoluter Finsternis nach Seissen. Pünktlich um 19 Uhr (!) startete die Zweite Begegnung. Hier sah das Ganze dann schon anders etwas aus, v.a. durch die enorm hohe Motivationskunst mit welcher die erste Mannschaft angepeitscht wurde. Es wurden alle drei Doppel gewonnen (Damendoppel ist nicht angetreten). Dementsprechend führten wir 3:0. Nachdem Sophia, grandios ihren ersten Sieg im Dameneinzel im dritten Satz, feiern konnte, war das Unentschieden safe. Kurz darauf konnten dann noch Tobi, Beni und Jörg ihre Herreneinzel für sich entscheiden. Der Abend hätte grandios enden können, aber Thimmo und Milica gönnten Seissen dann noch den Ehrenpunkt. Was wirklich sehr fair war.

 

Die zweite Mannschaft konnte ihren spielfreien Spieltag, fehlerfrei absolvieren.

 

Nächster Spieltag ist erst wieder im Dezember. Bis dahin „weiter so!“.

 

Am kommenden Samstag steht schon wieder der nächste Spieltag vor der Tür. Diesmal ein Heimspieltag, zumindest ein halber :-)

Die zweite Mannschaft spielt wie geplant in der Riedlenhalle (ab 15 Uhr), die erste Mannschaft ist allerdings in Dornstadt unterwegs. Grund hierfür ist, dass in der Vorrunde der Austragungsort gewechselt wurde, da die Halle in Dornstadt nicht bespielbar war. Nun ist die erste Mannschaft mit quasi Heimrecht in der Dornstadter Halle zu Gast (Beginn 15 Uhr).

Die zweite Mannschaft hat einen Doppelspieltag und darf zuerst gegen den zweitplatzierten SC Unterweiler antreten und in der Abendbegegnung gegen den erstplatzierten TSV Seissen. Ein hartes Los, beide Mannschaften an einem Tag, aber mit einem Doppelsieg könnte unsere zweite Mannschaft auf Platz 4 in der Tabelle vorrücken. Wir drücken die Daumen!

Die erste Mannschaft ist wie oben erwähnt in Dornstadt zu Gast und trifft hier auf… Trommelwirbel… Dornstadt II (Platz 6) und in der Abendbegegnung auf Dornstadt I (Platz 1). Dornstadt II könnte mit einem Sieg an unserer ersten Mannschaft vorbei ziehen, im Gegenzug könnte die erste Mannschaft mit Punkten ebenfalls auf Platz 4 klettern.

Was der Spieltag bringt, kann sich jeder selber anschauen oder dann im Verlauf der nächsten Woche hier erfahren.

Bis denne.

 

Am 20.02.2019 haben sich die Mitglieder zur jährlichen Abteilungsversammlung der Badmintonabteilung versammelt. Geplant war das Ganze in der Halde abzuhalten, aber da uns hier leider die Türen versperrt waren, konnten wir glücklicherweise und schnell auf Pizzeria Romantica umsteigen. 

Kurz nach 20 Uhr eröffnete dann auch der Abteilungsleiter Falco die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden und verlas die Tagesordnung und übergab anschließend das Wort an den Jugendwart Thomas.

-Thomas berichtete über das vergangene Jahr und den aktuellen Stand bzgl. des Jugend-Badmintons. Zur Zeit sind 31 angemeldete und 3-4 neue "Jugendliche" regelmäßig im Training. Dies sprengt die Möglichkeiten der Trainer und der Halle, weswegen man sich aktuell für einen Annahmestopp bis zum Sommer für neue Jugendliche entschieden hat, bis sich die Lage gebessert hat. Nur so kann jedem Jugendlichen genügend Aufmerksamkeit gewidmet werden.
-Des weiteren wurde vorgeschlagen, dass zwei weitere "Hobbynetze", welche auch neben den Feldern genutzt werden können, besorgt werden sollten. So könne man den anwesenden Jugendlichen mehr Platz zum trainieren schaffen (Aktueller Stand: Die Netze wurden bereits beschafft und sind im Einsatz).
-Des Weiteren wird berichtet, dass der Jugendtrainer Dominik weiter finanziert wird. Darüber hinaus ist im liegt ein Vorschlag vor, ein Leistungsstützpunkt Badminton, in Gögglingen einzurichten. Das weitere vorgehen ist noch nicht entschieden. Die anwesenden Mitglieder zeigen sich von der Idee aber nicht abgeneigt.
-Da u. a. die Finanzierung des Jugendtrainers, Turnierbeteiligungen, etc. mit dem aktuellen Beitrag für die Jugendlichen nicht mehr tragbar ist, wird der jährliche Beitrag bei der Jugend von 10 € auf 15 € erhöht. Dies wurde einstimmig beschlossen.

Im Anschluss wurde der Bericht des Kassenwarts gehört. Wie in den Vorjahren kann die rote bzw. schwarze Null gehalten werden. Es wurden keine Anträge o. Ä. gestellt.

Um die finanzielle Situation zu verbessern wurde vom Abteilungsleiter vorgeschlagen zum 40jährigen Jubiläum der Abteilung etwas zu organisieren. Hier stehen u. a. die Idee eines formlosen Badmintonturniers im Raum. Wie und was umgesetzt werden könnte, wir im Nachgang weiter besprochen.

Danach folgte die Entlastung der Ausschussmitglieder. Diese wurde einstimmig beschlossen. Nach der Entlastung konnten dann die Neuwahlen, aller Ämter erfolgen. Folgende Ämter wurden an folgende Personen vergeben.

Abteilungsleitung: Falco Döhring
Stellv. Abteilungsleiter: Sebastian Kaltenmaier
Kassenwart: Thomas Staiger
Bälle- und Zeugwart: Peter Unseld
Pressewart: Benedikt Unseld
Jugendwart: Thomas N.
Festwart: Carina M.

Alle Wahlen wurden einstimmig beschlossen.

Der Abteilungsleiter bedankte sich bei allen Anwesenden und freut sich auf die Zusammenarbeit in der aktuellen und kommenden Saison.